Joseph Conrad – Herz der Finsternis

Ich liebe den Geruch von Novellen am Morgen! „Die Stromstrecken taten sich vor uns auf und schlossen sich hinter uns, als wäre der Urwald lautlos ins Wasser getreten, um uns den Weg zu versperren. Tiefer und tiefer drangen wir in das Herz der Finsternis ein.“ Für Jorge Luis #Borges ist Joseph Conrads HERZ DER FINSTERNIS nicht weniger als »[d]ie vielleicht eindringlichste Erzählung, die die menschliche Vorstellungskraft je geschaffen hat.« Bumsdich! Wenn das keine Ansage ist, bau‘ ich ein Opernhaus im Urwald. Auf jeden Fall Anlass genug, um sich nach einer kurzen Rahmenhandlung auf den sanft schaukelnden Wellen der nebelverhangenen Themse mit der Hauptfigur Marlow tief in das undurchdringliche Dickicht des kongolesischen Dschungels, in das sattfeuchte Grün, auf eine apokalyptische Flussfahrt in das Herz der Finsternis zu begeben. Getrieben von der Gier nach Elfenbein, umgeben vom Wahnsinn kolonialer Selbstherrlichkeit. Ziel ist die Station tief im Inneren, Königreich des abtrünnigen Agenten Kurtz. Was Conrad auf den knapp bemessenen Seiten seiner #Erzählung entfaltet wie ein junges, zartes Farnblatt, ist narrativ nicht minder dicht, als die zentralafrikanische Wildnis selbst. Wer sich jemals gefragt hat: „Ähm, Diggi: Was‘n eigentlich ein bomfortionelles Beispiel für atmosphärische Dichte in einem Prosa-Text?“ Ahnma!

_______

@diogenesverlag

#bücherliebe #lesen #instabook#bookstagram #bookporn #literatur#bibliophile #bookworm #booknerd#literature #buchtipp #lesen #bücher#leseempfehlung #bookaholic#bookphotography #diogenesverlag#josephconrad #herzderfinsternis#apocalypsenow #coppola #aguirre #kinski#liesoderlasses