Jonathan Franzen – Die Korrekturen

Alfred Lambert vergisst sein Leben. Mit seiner Frau Enid lebt er im Mittleren Westen Amerikas und bevor er auch seine drei Kinder vergisst, die schon lange das Haus verlassen haben, versucht Enid sie ein letztes Mal für ein Weihnachtsfest im Elternaus zu versammeln. DIE #KORREKTUREN ist Jonathan Franzens dritter Roman und wurde nach seinem Erscheinen 2001 begeistert gefeiert. Der Roman erzählt die Geschichte einer Familie, der Eltern und ihrer drei Kinder. Mit viel Liebe und Zuneigung für die Figuren, detailversessen und exakt, in wortgewaltiger Sprache. Für kalte, nasse Tage auf der Couch, Abende vor dem Kamin oder winterliche Zugfahrten nach Hause zum Fest sind DIE KORREKTUREN die perfekte Lektüre. 800 beeindruckende, wunderschöne, tragische Seiten. Für mich bis heute Franzens bester Roman und jede Minute wert, die ihr ihm über den Jahreswechsel widmet, falls ihr DIE KORREKTUREN noch nicht gelesen habt.

Die Korrekturen bei Rowohlt