Friedrich Dürrenmatt – Das Versprechen

Immer wieder sonntags – kommt ES GESCHAH AM HELLICHTEN TAG irgendwo auf‘m Dritten. „Gecht Fröbe is’n ganz ganz fiese Möpp“, hat meine Oma immer gesagt. Das mag ursächlich daran liegen, dass er ihr – wie vielen – vor allem als gruseliger Gruselschmierling im großen, schwarzen Auto in Erinnerung geblieben ist, der mit leckeren Schoko-Igeln kleine Mädchen fängt und schlussendlich vom All-German-Darling Quax a.k.a. Heinz Rühmann ins Kitchen gebracht wird. Der Schwarzweiß-Film – der uns heute im Allgemeinen nur ein müdes Lächeln abringen mag, sind wir doch cineastisch ziemlich gestählt, seinerzeit ob der Pädophilie-Thematik allerdings ein handfester Skandal war – hat eine literarische Vorlage und die stammt: von Dürrenmatt. Und Ihr jetzt alle so: „Börps. Hau ab! Laaaaangweilig. Den mochte ich schon in der Schule nicht und danach auch nicht und heute auch nicht.“ Und dann der Buchfink so: „Ne, komm macht mal. Mögt den mal. Lest den mal. Zum Beispiel eben DAS #VERSPRECHEN. Schafft man an einem Nachmittag. Ist #Thriller, #Kriminalroman und außerdem ganz schön gut.“ Und dann guckt Ihr (noch mal) die filmischen Umsetzungen ES GESCHAH AM HELLICHTEN TAG und THE #PLEDGE mit Jack #Nicholson. Und wenn Ihr dann immer noch Bock habt, klickt auf den Link unten. Danke. Schüss.

Ich habe mal ein Buch über das Ganze geschrieben. Lange her, aber manches stimmt noch. Also für alle, die – sei es als Schüler, Studis, Lehrer, Dozenten oder Interessierte – mehr zu dem Thema erfahren möchten:

Der Roman „Das Versprechen“ von Friedrich Dürrenmatt und die Filme „Es geschah am hellichten Tag“ (1958) und „The Pledge“ (2001)

 

__

@dtv_verlag

#igreads #book #books #bücherliebe #lesen #instabook #buch #bücher #duerrenmatt #bookstagram #bookporn#literatur #literature #dtvverlag #krimi #bookstagram #buchempfehlung #buchblogger #dasversprechen #thepledge #booklove #klassiker #liesoderlasses